Christliche Freiheitsethik und Kapitalismus sind wesensverwandt

Das Wort Kapitalismus scheint ein Unwort zu sein. Nicht nur in eher sozial-linksgerichteten christlichen Kreisen, auch in freiheitlich-marktwirtschaftlich orientierten katholischen Zirkeln höre ich das. Das Wort stamme von Marx, wurde mir von christlich-konservativer Seite gesagt, und könne unmöglich in einem positiven Sinne verwendet werden. Ich war verblüfft und widersprach. Denn das Wort stammt aus der klassischen Ökonomie.

„Kapitalisten“ [nannten…](http://www.misesde.org/?p=10926)



One comment on “Christliche Freiheitsethik und Kapitalismus sind wesensverwandt
  1. Frank56 sagt:

    Ist es nicht egal wie ein Wort heißt, es bleibt eine Variable in unserer Variablen-Sprache, die keinen eindeutigen Inhalt hat. Solange eine Variable nicht deklariert ist, macht es auch keinen Sinn sich darüber zu äußern. Ich zumindest habe diese Erfahrung gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: