Die korrupten Medien als Kollaborateure der totalen Macht

Medien vor den Wahlen: Über die Schamlosigkeit der Redakteurszunft öffentlich-rechtlicher Sender

14. September 2017 Nicht nur Sympathien spielen eine Rolle, sondern auch wirtschaftliche Interessen Dass die Schamlosigkeit der in öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten tätigen Redakteure selbst die von Straßenhuren um mehrere Längen übertrifft, dürfte jedermann erkannt haben, der ihre politische Berichterstattung und die von ihnen moderierten Diskussionssendungen verfolgt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: