Erste Waffenverbotszone in Sachsen: Jetzt kann nix mehr passieren!

(Andreas Tögel) Bekanntlich treibt es die Gescheitesten und Besten nicht etwa an Werkbänke und Büros in der Privatwirtschaft, sondern in die Politik. Dort angekommen, sorgen Lichtgestalten wie Burkhard Jung (seines Zeichens Oberbürgermeister der Stadt Leipzig) und Roland Wöller (der amtierende sächsische Innenminister) dafür,



Das Auseinanderbrechen Deutschlands

Fazit: Die Beibehaltung der jetzigen Politik wird Deutschland unterminieren und in einen dystopischen Albtraum innerhalb weniger Generationen verwandeln.

Vor 2010 stand jede Entscheidung der Politik hinsichtlich ihrer Folgen auf dem Prüfstand, insbesondere welchen Nutzen und Schaden sie für die Bevölkerung haben würde.



Kein guter Pakt

(Wiener Zeitung) Skepsis gegenüber dem im Pakt deutlich vorhandenen Konsens, wonach Migration bloß eine Win-win-Situation darstellt, liest sich – sine ira et studio – aber immerhin auch im “Plan A” des früheren Bundeskanzlers Christian Kern, der noch heute auf der Webseite der SPÖ zu finden ist.



Der passende Film zum 5. November: V wie Vendetta

Im hier besprochenen Film geht es um den Freiheitskampf und einen persönlicher Rachefeldzug (italienisch vendetta) eines einzelnen Helden gegen einen autoritären Staat, der sich im London der 2030er Jahre zuträgt. Der „V” genannte Protagonist bereitet einen gesellschaftlichen und politischen Umsturz vor.



Welche Waffe soll es sein?

(Andreas Tögel) In Deutschland ist es um einiges komplizierter, eine Waffenbesitzerlaubnis zu erlangen als in Österreich. Der Nachweis eines Bedarfs (etwa als Jäger oder Sportschütze) ist in Österreich nicht erforderlich. Auch nicht die Mitgliedschaft in einem Schützenverein und der Nachweis einschlägiger Übungen.



1918 – 2018: Deutschösterreicher – wo sind sie geblieben?

(Helmut Mueller) „Wie konnten wir aber im November 1918 „Deutsche“ werden, wenn wir schon längst Deutsche gewesen waren? „ fragte sich einst der verstorbene österreichische Schriftsteller Hans Weigel. Für ihn wie für einige andere assimilierte Juden, deren Muttersprache deutsch war,



Der Globale Migrationsfuck

(Akif Pirinçci) Am 10. und 11. Dezember 2018 soll in Marrakesch ein für die gesamte Menschheit epochales Ereignis stattfinden: der “Globale Migrationspakt”, der “Vertrag für die sichere, geordnete und reguläre Migration”, soll von über 190 UNO-Mitgliedern, darunter Deutschland, mit großem Tamtam unterzeichnet werden.



Against Identity Politics

The New Tribalism and the Crisis of Democracy

(Francis Fukuyama) Beginning a few decades ago, world politics started to experience a dramatic transformation. From the early 1970s to the first decade of this century, the number of electoral democracies increased from about 35 to more than 110.



Das Wesen von Wirtschaftskrisen oder: Die üble Folge von Staatseingriffen in die Wirtschaft

Schenkt man den Aussagen linker Politiker und Intellektueller Glauben, ist der Kapitalismus – bald 30 Jahre nach der sowjetischen Planwirtschaft – gleichfalls am Ende. Krisen, wohin das Auge blickt, dazu Ungleichheit, Ungerechtigkeit und Ausgrenzung Unterprivilegierter. Die Behauptung, der entfesselte Neoliberalismus,



Der UNO-Migrationspakt und seine verheerenden Folgen

Der geplante UNO-Migrationspakt “Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration”

I. Allgemeines
1. Vorgeschichte:

Auf Initiative des seinerzeitigen US-Präsidenten Barack Obama wurden ab 2016 von den Vereinten Nationen Vorarbeiten für einen “Globalen Migrationspakt der UNO in Angriff genommen.



Top