Christliche Freiheitsethik und Kapitalismus sind wesensverwandt

Das Wort Kapitalismus scheint ein Unwort zu sein. Nicht nur in eher sozial-linksgerichteten christlichen Kreisen, auch in freiheitlich-marktwirtschaftlich orientierten katholischen Zirkeln höre ich das. Das Wort stamme von Marx, wurde mir von christlich-konservativer Seite gesagt, und könne unmöglich in einem positiven Sinne verwendet werden. Ich war verblüfft und widersprach. Denn das Wort stammt aus der klassischen Ökonomie.

„Kapitalisten“ [nannten…](http://www.misesde.org/?p=10926)


One comment on “Christliche Freiheitsethik und Kapitalismus sind wesensverwandt
  1. Frank56 sagt:

    Ist es nicht egal wie ein Wort heißt, es bleibt eine Variable in unserer Variablen-Sprache, die keinen eindeutigen Inhalt hat. Solange eine Variable nicht deklariert ist, macht es auch keinen Sinn sich darüber zu äußern. Ich zumindest habe diese Erfahrung gemacht.

Schreibe einen Kommentar zu Frank56 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top
%d Bloggern gefällt das: