Die Babyboomer und ihre Hinterlassenschaft

Millennials zwischen Unzufriedenheit und Unvermögen

Noch nie seit 100 Jahren hatte eine junge Generation im Westen so wenig Chancen, wohlhabend zu werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine hochinteressante Studie zur Vermögensverteilung aus den USA (siehe Link am Ende des Artikels). Diese für die USA ermittelten Ergebnisse gelten im Großen und Ganzen auch für Europa. Mit den Babyboomern hat die westliche Welt den „Peak Wohlstand“ überschritten. Keine Generation davor hatte bessere Voraussetzungen, reich zu werden. Die Nachkommen der jetzt sukzessive aus ihren Berufslebenden scheidenden Boomer können zwar mit beachtlichen Erbschaften und Unterstützungen durch ihre Eltern rechnen, aus eigener Kraft aber kaum mehr Vermögen aufbauen. Dafür gibt es eine Reihe nicht schwer zu identifizierender Gründe:

  • Die nach dem Krieg – im „Wirtschaftswunder“ – erreichten Wachstumsraten gehören längst der Vergangenheit an. Das BIP-Wachstum liegt inflationsbereinigt seit vielen Jahren nicht mehr wesentlich über null Prozent in Europa und um die zwei Prozent in den USA. Während die Steuerlast kontinuierlich zunimmt, stagnieren die Masseneinkommen. Die frei verfügbaren Einkommen…weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.