Ein Jahrhundertwerk!

Buchrezension: Menschliches Handeln I: Eine Grundlegung ökonomischer Theorie (Band, Band 1)

(Andreas Tögel) Abhandlungen komplexer Sachverhalte sinnerfassend in einer anderen als der eigenen Muttersprache zu lesen, fällt mitunter auch sehr sprachbegabten Zeitgenossen nicht leicht. Das vorliegende Buch ist daher für den deutschsprachigen Raum besonders wertvoll.

Anlässlich seines 70. Jahrestages der Ersterscheinung auf Englisch ist das Opus Magnum des Ökonomen und Sozialphilosophen Ludwig von Mises nun als vierbändiges Werk in deutscher Sprache erscheinen. Das Buch wurde im Jahr 1949 unter dem Originaltitel „Human Action“ erstmals aufgelegt. Es handelt sich dabei keineswegs, wie immer noch manch einer glaubt, um eine geringfügige Erweiterung des bereits neun Jahre zuvor und noch in deutscher Sprache erschienenen Werkes „Nationalökonomie“. Nein, es ist vielmehr eine, unter dem Eindruck der zwischenzeitlich erfolgten Ereignisse und Erkenntnisse erstellte, weitgehende Neuschöpfung. Der Wiener Ökonom und Rektor der privaten Bildungseinrichtung „Scholarium“, Rahim Taghizadegan, hat verdienstvollerweise den immensen Aufwand auf sich genommen, den bislang ausschließlich in englischer Sprache vorliegenden Text ins Deutsche zu übertragen.

Ludwig von Mises war zweifellos einer der bedeutendsten Ökonomen des 20. Jahrhunderts, der – völlig zu Unrecht – nicht annähernd so bekannt ist wie sein großer intellektueller Gegenspieler John Maynard Keynes. Mises überwindet das neoklassische Konzept des wie ein nutzenmaximierender Roboter agierenden „Homo oeconomicus“ und beschreibt das menschliche Handeln in all seinen Facetten, die weit über den Bereich des Wirtschaftens hinausgehen. Das Buch darf in keiner bildungsbürgerlichen Bibliothek fehlen und sollte für Studenten der Volkswirtschaftslehre Pflichtlektüre sein!

 

Bestellbar unter:

https://amzn.to/2Rixdct – Band 1

https://amzn.to/2DDKCUd – Band 2

https://amzn.to/2qhRB2g – Band 3

https://amzn.to/34HyGMZ – Band 4


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top
%d Bloggern gefällt das: