Veranstaltungshinweis – Politische Justiz

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde!

Die letzten Wochen waren voll mit wichtigen öffentlichen Diskussionen um den sog. “UNO-Global Compact for Migration”. Der Wiener Akademikerbund und die befreundeten Netzwerke waren seit Anfang des Jahres massiv bemüht, ein kritisches Bewußtsein gegenüber diesem brandgefährlichen Anschlag auf die nationalstaatliche Souveränität und kulturelle Identität in den politischen Meinungsbildungsprozeß einzuspeisen. Dementsprechend sind wir außerordentlich glücklich über die couragierte Entscheidung der österreichischen Bundesregierung vom 31. Oktober, diesem “Pakt des multilateralen Globalismus” die Zustimmung zu verweigern. Die Gefahr des globalen Bevölkerungsaustausches ist aber noch lange nicht gebannt. Bitte beachten Sie das Stichwort-Memo zum Thema (unter Berücksichtigung des aktuellen Standes) im Anhang. Der Akademikerbund wird im neuen Jahr dazu eine große Konferenz veranstalten.

Eine weitere Bedrohung, die die Agenda des kultursozialistischen Gesellschaftstransformation für uns bereit hält, ist der Mißbrauch der Justiz zur Meinungskontrolle. Ich darf Ihnen/Dir eine diesbezügliche Veranstaltung mit Top-Experten im Wiener Akademikerbund ankündigen und ersuche um Vormerkung:

Montag, 3. Dezember, 19.00 Uhr

Politische Justiz?
Die offenbar nicht-juristische Agenda weiter Teile der Gerichtsbarkeit – dargestellt aus Anlaß des aktuellen Vorgehens des österreichischen Verfassungsgerichtshofes in einer Causa um “Meinungsfreiheit und Islamkritik”.

Es referieren:

  • Dr. Adrian Hollaender, Rechtsanwalt, Kulturmanager, Menschenrechts- und Bürger-Aktivist: “Gesetzliche Grundlagen der Meinungsfreiheit und die Fehlentwicklungen der rezenten Judikatur”
  • Dr. Harald Fiegl, Handelsdelegierter a.D., Türkei-Experte, Islamkritiker: “Polit-juristische Einschränkung der Meinungsfreiheit – eine der Grundlagen der Islamisierung Europas”
  • Prof. Dr. Michael Ley, Politologe, Soziologe, Antisemitismus-Forscher: “Persönliche Feigheit und politischer Opportunismus als zentrale Kategorien der Gesellschaftsdeformation”

Begrüßung: Prof. Dr. Charles Bohatsch, Präsident des Wiener Akademikerbundes

Ich freue mich bereits jetzt auf eine hochrangige gedankliche Auseinandersetzung.

Mit den besten Wünschen für ein angenehmes Wochenende

Mag. Christian Zeitz


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Top
%d bloggers like this: